ZUM PROJEKT
Das Projekt Zwischenräume umfasst die Vernetzung und Dokumentation von Erinnerungsorten zu Widerstand und Verfolgung rund um die Gedenkorte Museum ERLAUF ERINNERT und der KZ-Gedenkstätte Melk. Dabei wurden verschiedene Erinnerungsinitiativen und RegionalforscherInnen kontaktiert und vernetzt - auch um spezifisches Quellenmaterial zu sammeln, das oft abseits traditioneller Institutionen wie Museen und Gedenkstätten vorhanden ist und der wissenschaftlichen Forschung nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung steht. Im Rahmen des Projekts wurde eine Exkursion mit Master-Studierenden der Universität Wien (Univ.-Prof. Dr. Betrand Perz) durchgeführt, um herangehende WissenschafterInnen an neue Quellenbestände heranzuführen und die bestehende Gedenkarbeit wissenschaftlich zu verankern.
Im März und Mai 2018 werden die Projektergebnisse temporär im Museum ERLAUF ERINNERT und auf der KZ-Gedenkstätte Melk präsentiert. Alle Quellen und Texte sind auf der Website und auf den Tablets im Museum ERLAUF ERINNERT abrufbar.
PROJEKTTEAM
Remigio Gazzari (Kurator ERLAUF ERINNERT)

Dr. Christian Rabl (Verein MERKwürdig, Melk Memorial)

Mag.a Johanna Zechner (Kuratorin ERLAUF ERINNERT)

Design und technische Umsetzung:
althaler + oblasser


Dank:
Hans und Tobias Hochstöger, Hofamt Priel
Manfred Zwirner, Golling
Dipl.-Ing. Dr. Alfred Benesch, Melk
Dr. Wolfgang Quatember, KZ-Gedenkstätte Ebensee
Univ.-Prof. Dr. Bertrand Perz, Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte
MMag. Gregor Kremser, Mahnmal Friedenskreuz St. Lorenz, erinnern.at
Karin Lechner, Michael Schrabauer und das Museumsteam der  Gemeinde Erlauf
Dr. Katharina Blaas-Pratscher, Abteilung Kunst und Kultur, Land Niederösterreich, Kunst im öffentlichen Raum

Gefördert aus Mitteln der Sektion Kunst und Kultur 
im Bundeskanzleramt Österreich.

Zwischenräume

Impressum
Medieninhaber und Herausgeber
Marktgemeinde Erlauf
Tel +43 2757 6221
Fax +43 2757 6221 20
Melkerstraße 1
3253 Erlauf
erlauf@friedensgemeinde.at

Zwischenräume