ZWISCHENRÄUME
 
Melk
Die Melker Pionierkaserne als KZ-Standort  
Im Jahr 2002 wurde unmittelbar neben der katholischen Stadtkirche in Melk ein Platz zum Andenken an Dr. Josef Sora eingeweiht. Sora war als Arzt der Luftwaffe im KZ-Außenlager Melk stationiert und bemühte sich, im Rahmen seiner Möglichkeiten die KZ-Häftlinge zu unterstützen. Er wird in vielen Häftlingserinnerungen als besonders positive Erscheinung geschildert, die im krassen Gegensatz zu den weiteren KZ-Bewachern stand.

Quelle: Archiv Alfred Benesch.